zurück
Abweichung
ecke leere Bild

Falscher Eintauchpunkt: Handeinsatz zu weit innen ("Übergreifen")

Beobachtungsmerkmale

  • Hand taucht im Bezug zur Körperlängsachse zu weit innen ein (auf Höhe der gegenüberliegenden Schulter)

Ursachen

  1. falsche Bewegungsvorstellung/ -wahrnehmung
  2. fehlende Rumpfstabilität
  3. Folge vom "Schulterschleudern" (Arm wird in Überwasserphase nach vorn geworfen)
  4. kann Folge des "Schlängelns" sein (oder Ursache)

Auswirkung

falsche Eintauchposition hat negative Auswirkungen auf die Körperlage/Wasserlage:

  • kann z.B. zum "Schlängeln" führen, weil kompensatorisch eine Gegenbewegung in der Hüfte ausgelöst wird, um die Position im Wasser zu stabilisieren


falsche Eintauchposition hat negative Auswirkungen auf die Zugphase (reduzierte Vortriebswirkung):

  • falsche Handposition muss zunächst durch eine Seitwärtsbewegung ausgeglichen werden (Hand muss erst wieder nach außen geführt werden) oder
  • Hand beginnt Zugbewegung zu weit unter dem Körper (in Bezug zur Körperlängsachse)



zurück

Downloads zu diesem Thema